Laut Allianz AGCS nehmen die Cyberangriffe auf deutsche Unternehmen immer weiter zu. Während noch vor ein paar Jahren nur jeder 10. Vertrag einer Cyberversicherung schadenbehaftet war, ist es mittlerweile sogar jeder vierte. Auch die Schadenssummen haben sich mittlerweile um bis zu 30% erhöht.

Geschäftsführer und Verantwortliche in den Unternehmen müssen sich diesen Risiken stellen und adäquat darauf reagieren. Dabei will ich Sie gerne unterstützen.

Ich arbeite für Ihr gutes Gefühl!

Stellen Sie sich einfach einmal folgende Situation vor: 

Montagmorgen, 8:00 Uhr. Als Geschäftsführer einer mittelständischen Firma haben Sie heute wieder einen vollgepackten Terminkalender, der kaum Zeit lässt, den Stapel an Unterlagen auf Ihrem Schreibtisch zu sichten. Wichtige Termine mit Geschäftspartnern stehen an, bei denen es um Ihre neue Produktlinie geht. Als Sie Ihre Firma betreten, ahnen Sie schon, dass etwas nicht stimmt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen zusammen, keiner sitzt vor dem Bildschirm. Niemand arbeitet. Und schon stürmt der erste auf Sie zu mit ernstem Gesicht. „Wir wurden gehacked! Alle Daten wurden über das Wochenende verschlüsselt. Niemand kommt mehr an irgendetwas heran!“ 

Da klingelt auch schon Ihr Mobiltelefon. Der IT-Leiter versucht Ihnen zu erklären, was passiert ist und welche Idee er hat, das Problem zu lösen. Das löst in Ihnen mehr Beunruhigung als Zuversicht aus. Sie haben sich auf die IT verlassen und Cybersicherheit immer als ein Thema angesehen, dass selbstverständlich von der IT behandelt werden muss und eigentlich mit den üblichen Mitteln gut zu beherrschen ist. Außerdem, wer sollte Ihre Firma angreifen wollen? Ein kleiner Mittelständler mitten im Sauerland. Ob es am Ende doch etwas mit der neuen Produktlinie zu tun hat, die kurz vor der Präsentation auf einer der nächsten Messen steht? Der Konkurrenzdruck in Ihrer Branche ist ja bekanntlich hoch. Im Moment steht sogar die Produktion. Die Produktionsaufträge kommen direkt aus dem ERP-System und das steht auch gerade still. Auch das Telefonsystem ist zusammengebrochen, jedenfalls die interne IP-Telefonie. 

Momentan liegt eine Lösegeldforderung auf dem Tisch. 350.000€ für den Entschlüsselungscode, um die Daten wiederzubekommen. Ihnen schwirren Fragen über Fragen durch den Kopf. Am Ende bleibt die eine übrig, wie kommen wir aus dem Schlamassel wieder heil heraus. Es schließen sich Wochen und Monate an, in denen Ihr Unternehmen mit den Folgen dieser Attacke kämpft. Auch wenn Sie am Ende kein Lösegeld gezahlt haben und Ihre Daten sich wieder aus den Backups zurückholen ließen, so war der Schaden insgesamt nicht niedriger als die Lösegeldforderung. Das Säubern und teilweise neu aufbauen der gesamten Infrastruktur alleine, hat Unsummen verschlungen. Von den Produktivitätseinbußen, dem Vertrauensverlust bei Kunden und Lieferanten und dem möglichen Diebstahl von geistigem Eigentum mal ganz abgesehen. Es war schon äußerst ungewöhnlich, dass die Konkurrenz auf der nächsten Messe mit einem Ihrer Neuentwicklung recht ähnlichen Produkt aufwarten konnte. Ein Schelm, der böses dabei denkt.

 

Wussten Sie eigentlich, dass Sie durch Awareness-Maßnahmen bei Ihren Mitarbeiter:innen das Risiko einer erfolgreichen Cyberattacke signifikant senken können? Denn nach wie vor sind Social Engineering und Phishing-Attacken auf Ihre Mitarbeiter:innen das erfolgreichste Einfallstor für erfolgreiche Cyberangriffe.

Neben der Absenkung des Angriffsrisikos können Sie aber auch die Widerstandsfähigkeit Ihres Unternehmens bei einer Cyberattacke deutlich erhöhen. Mit einem soliden Plan und abgestimmten Abläufen im Rahmen eines professionellen Krisenmanagements, reduzieren Sie sowohl die direkten Schäden als auch die sonstigen negativen Auswirkungen wie Reputationsverlust oder Verlust von Aufträgen, Bußgelder oder Schadensersatzansprüche.

Ich arbeite täglich hart dafür, dass meine Kunden auch Montagmorgens mit einem guten Gefühl ins Büro gehen können, weil sie auch für den schlimmsten Fall vorbereitet sind. Dann bin ich auch zufrieden.

Awareness Kurs

DSGVO für MitarbeiterInnen
9
50
  • Preise inklusive MwSt.
  • Online-Schulung im Web-Browser
  • Einfache Registrierung
  • Direkt durchstarten
  • Führt in die wichtigsten Regeln der DSGVO ein
  • Gibt klare Handlungsanweisungen
  • Zeigt problematische Situationen im Alltag auf
  • Inklusive Selbsttest & Zertifikat
  • Kurs in Deutsch
Tipp

Awareness Kurs

DSGVO für IT-MitarbeiterInnen
19
50
  • Preis inkl. MwSt.
  • Online-Schulung im Web-Browser
  • Einfache Registrierung
  • Direkt durchstarten
  • Führt in die wichtigsten Regeln der DSGVO ein
  • Geht auf typische Verarbeitungssituationen in der IT ein.,
  • Bietet klare Leitlinien für den Alltag
  • Zeigt problematische Situationen auf
  • Behandelt auch Datenschutz in der Cloud
  • Inklusive Selbsttest & Zertifikat
  • Kurs in Deutsch